Droomparken.de verwendet Cookies und vergleichbare eigene und/oder fremde Techniken, um I) Das Besucherverhalten zur Verbesserung der Websites und Apps zu erfassen und zu analysieren, II) die Inhalte über soziale Medien teilen zu können, III) den Inhalt seiner Websites und Anzeigen besser auf Ihre Interessen auszurichten und IV) Informationen über Ihre Vorlieben zu gewinnen und diese Ihrem Kundenprofil hinzuzufügen. So können Sie auch über den Rahmen von Droomparken.nl hinaus attraktive Angebote erhalten. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie diese Cookies und stimmen der Verarbeitung der (Personen-) Daten, die von den Cookies gesammelt werden können, zu den oben unter I. bis IV. genannten Zwecken zu.

Ja, prima Nein, lieber nicht
Mietbedingungen

Mietbedingungen

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf alle Angebote, Buchungen und Verträge in Bezug auf alle Unterkünfte und Campingplätze sowie sonstigen Einrichtungen, die von den Ferienparks DroomPark Beekbergen (Bospark Beekbergen B.V.), DroomPark Hooge Veluwe (Buitenplaats Hooge Veluwe B.V.), DroomPark Molengroet (Holiday Holland B.V.), DroomPark Schoneveld (Schoneveld Rekreatie B.V.), DroomPark Buitenhuizen (Parc Buitenhuizen B.V.), DroomPark Maasduinen (Park Maasduinen B.V.), DroomPark Bad Hoophuizen (DroomPark Bad Hoophuizen B.V.), DroomPark De Zanding (DroomPark De Zanding B.V.), DroomPark Talmahoeve (Talmahoeve B.V.), DroomPark Spaarnwoude (Parc Spaarnwoude B.V.) und Bad Hulckesteijn (Recreatiecentrum „Nieuw Hulckesteijn“ B.V.), im Folgenden sowohl einzeln, als auch gemeinsam als „Vermieter“ bezeichnet, vermietet werden. In den einzelnen Ferienparks können neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzende Bedingungen gelten. Bei einem Widerspruch zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den ergänzenden (Park-)Bedingungen haben die ergänzenden (Park-)Bedingungen Vorrang.  

1.2 In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird unter „Mieter“ verstanden: Die Person, die mit dem Vermieter einen Vertrag in Bezug auf die vorübergehende Vermietung/vorübergehende Nutzung einer Unterkunft und/oder eines Campingplatzes zu Erholungszwecken schließt. Unter den Begriff „Nutzer“ werden alle Personen verstanden, die sich zusammen mit dem Mieter in der Unterkunft aufhalten. 

1.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn der Mieter auf eventuelle eigene Bedingungen oder andere allgemeine Geschäftsbedingungen verweist. Der Vermieter lehnt alle allgemeinen Geschäftsbedingungen, auf die der Mieter verweist oder die vom Mieter gehandhabt werden, ab. 

1.4 Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen gelten nur, wenn diese schriftlich vereinbart wurden. 

2. Buchungen 

2.1 Der Vermieter bearbeitet ausschließlich Buchungen von Personen, die 18 Jahre oder älter sind. Buchungen von Personen, die dieses Alter noch nicht erreicht haben, sind ungültig. 

2.2 Der Vermieter behält sich das Recht vor, abweichende Buchungen, insbesondere Gruppen und Aufenthalte, die unter anderem nicht der Erholung dienen, ohne Angabe von Gründen abzulehnen bzw. besondere Bedingungen damit zu verknüpfen. 

2.3 Wenn der Vermieter eine Buchung bearbeitet, sendet der Vermieter dem Mieter innerhalb von vierzehn (14) Tagen eine (schriftliche) Buchungsbestätigung, einschließlich Rechnung. Die Buchungsbestätigung sowie die Rechnung muss der Mieter unmittelbar nach Erhalt auf ihre Richtigkeit kontrollieren. Eventuelle Fehler müssen unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von acht (8) Tagen, dem Vermieter mitgeteilt werden. 

2.4 Wenn der Mieter innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Buchung keine schriftliche Buchungsbestätigung, einschließlich Rechnung, erhalten hat, muss der Mieter unverzüglich Kontakt mit der Buchungsabteilung aufnehmen, wobei bei einem Versäumnis kein Anspruch auf die Buchung besteht. 

2.5 Zwischen dem Mieter und dem Vermieter kommt in dem Moment ein Vertrag zustande, in dem der Vermieter die Buchungsbestätigung versandt hat. 

2.6 Der Vertrag bezieht sich auf die Vermietung einer Unterkunft und/oder eines Campingplatzes und/oder sonstiger Einrichtungen zu Erholungszwecken, die ihrer Art nach von kurzer Dauer sind. 

3. Vertragsänderungen 

3.1 Wenn der Mieter den Vertrag nach Vertragsabschluss ändern möchte, ist der Vermieter nicht verpflichtet, diese zu akzeptieren. Der Vermieter kann nach eigenem Ermessen bestimmen, inwiefern die Änderungen von ihm akzeptiert werden. Wenn der Vermieter die Änderungen akzeptiert, kann der Vermieter Änderungskosten in Rechnung stellen. 

4. Nutzungsabtretung 

4.1 Es ist dem Mieter sowie den anderen Nutzern des Mietgegenstandes nicht gestattet, die Unterkunft und/oder den Campingplatz aus irgendeinem Grund anderen als den im Vertrag genannten Personen zum Gebrauch zu überlassen, wenn nicht schriftlich eine anders lautende Vereinbarung mit dem Vermieter getroffen wurde. 

4.2 Wenn der Mieter und der Vermieter vereinbart haben, dass der Mieter und/oder ein oder mehr Nutzer ausgetauscht werden, bleiben sowohl der Mieter und/oder die Nutzer sowie der Mieter und/oder die anderen Nutzer, die die ursprünglichen Nutzer ersetzen, gesamtschuldnerisch haftbar gegenüber dem Vermieter für die Zahlung des noch geschuldeten Teil des Mietpreises, der Änderungskosten (siehe Art. 3.1) und eventueller zusätzlicher Kosten infolge des Austauschs und eventueller Stornierungskosten. 

5. Preise 

5.1 Der Mieter schuldet dem Vermieter den vereinbarten Mietpreis, wie in der schriftlichen Buchungsbestätigung und Rechnung angegeben. Wenn die Kosten des Vermieters (Personal, Energie, Steuern u. dgl.) nach Abschluss des Vertrages nachweislich und unvorhergesehen gestiegen sind, ist der Vermieter berechtigt, seine Preise zu erhöhen und den erhöhten Preis an den Mieter in Rechnung zu stellen. Wenn die Preiserhöhung innerhalb von drei (3) Monaten nach Vertragsabschluss erfolgt, wird diese maximal 5 % des zuvor vereinbarten Preises betragen und wird der Mieter berechtigt sein, den Vertrag aus diesem Grund aufzulösen (stornieren). 

5.2 Preisnachlässe und/oder Sonderangebote können nicht mehr genutzt werden, wenn die Buchungsbestätigung vom Vermieter versandt wurde. 

5.3 Alle Preise sind, falls zutreffend, einschließlich Mehrwertsteuer, wenn nicht anderes angegeben ist. 

5.4 Es ist nicht möglich, unterschiedliche Angebote zu kombinieren. 

5.5 Rabattangebote gelten nicht für Buchungen mit einem Aufenthalt von mehr als drei (3) Wochen. Auf alle unsere Aktionen sind unsere Aktionsbedingungen anwendbar, die Sie unter www.droomparken.nl/actievoorwaarden zurate ziehen können. 

6. Zusatzkosten 

6.1 Der Mieter schuldet neben dem Mietpreis auch zusätzliche Kosten, wie in der Preisbeilage beschrieben. Der gesamte vom Mieter geschuldete Betrag wird als „Buchungswert“ bezeichnet. 

7. Zahlungen 

7.1 Für alle Buchungen gilt, dass 25 % des Buchungswertes innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung auf das angegebene Konto des Vermieters überwiesen werden müssen. Die übrigen 75 % müssen spätestens einen Monat vor Anreise auf das angegebene Konto des Ferienparks überwiesen werden. Bei Buchungen innerhalb eines Monats vor Anreise muss der gesamte Buchungswert innerhalb von sieben (7) Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung bezahlt werden. 

7.2 Bei einer nicht rechtzeitigen Zahlung der an den Mieter in Rechnung gestellten Beträge, ist der Mieter unmittelbar nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug. Der Vermieter behält sich in diesem Fall das Recht vor, den Vertrag ab dem Tag, an dem die Zahlungsfrist von vierzehn (14) Tagen überschritten ist, aufzulösen (stornieren). Der Mieter haftet sodann für sämtliche Schäden, die der Vermieter infolgedessen erleidet oder erleiden wird, darunter sämtliche Kosten, die der Vermieter im Zusammenhang mit der Buchung und Auflösung aufwenden musste. Zudem schuldet der Mieter die gesetzlichen Zinsen. Neben dem Vorstehenden ist der Vermieter in jedem Fall berechtigt, Stornierungskosten je Unterkunft in Rechnung zu stellen. In diesem Fall gelten die Bestimmungen in Artikel 12. 

7.3 Der Vermieter ist jederzeit berechtigt, irgendwelche Forderungen an den Mieter mit den vom Mieter aus irgendwelchen Gründen gezahlten Beträgen zu verrechnen. 

8. An- und Abreise 

8.1 Wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde, kann die Unterkunft am auf der Buchungsbestätigung angegeben vereinbarten Anreisetag ab 15.00 Uhr bezogen werden. Die Unterkunft muss am auf der Buchungsbestätigung angegeben vereinbarten Abreisetag vor 10.00 Uhr verlassen werden. Bei einem Campingplatz kann, wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde, der Mieter den Platz am auf der Buchungsbestätigung angegeben vereinbarten Anreisetag ab 13.00 Uhr beziehen. Der Platz muss am auf der Buchungsbestätigung angegeben vereinbarten Abreisetag vor 12.00 Uhr verlassen werden. Wenn der Ferienpark andere An- und Abreisezeiten handhabt, gelten diese Zeiten. 

8.2 Wenn der Mieter den Vertrag mit dem Vermieter über einen längeren als den vereinbarten Zeitraum fortsetzen möchte und der Vermieter einverstanden ist, ist der Vermieter jederzeit berechtigt, eine andere Unterkunft/einen anderen Campingplatz zuzuweisen. 

8.3 Wenn der Gebrauch der Unterkunft und/oder des Campingplatzes und/oder anderer Einrichtungen vor dem auf der Buchungsbestätigung angegebenen vereinbarten Datum beendet wird, hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung des Mietpreises und/oder der Kosten (bzw. eines Teils davon). 

9. Haustiere 

9.1 Je nach Unterkunft und/oder Campingplatz wird das Mitbringen von maximal 1 oder 2 Haustieren des Mieters oder der Nutzer vom Vermieter erlaubt. Wenn der Mieter und/oder andere Nutzer (ein) Haustier(e) mitbringen möchten, muss der Mieter dies direkt bei der Buchung angeben. In diesem Fall kann vom Vermieter ein Aufschlag in Rechnung gestellt werden. Der Vermieter behält sich das Recht vor, Haustiere - ohne Angabe von Gründen - im Ferienpark nicht zu erlauben. Haustiere sind in jedem Fall in einigen Unterkünften und Campingplatzabschnitten nicht erlaubt. 

9.2 Haustiere haben keinen Zugang zu Wasserbereichen, Schwimmbädern, Restaurants, überdachten Zentrumseinrichtungen und anderen öffentlichen Einrichtungen im Ferienpark (wenn vor Ort nicht anderes angegeben ist). Haustiere müssen außerhalb der Unterkunft angeleint werden. Die Anweisungen vor Ort müssen befolgt werden. Haustiere dürfen andere Gäste nicht belästigen. 

9.3 Ein Hundekorb muss mitgebracht werden und ein Flohband für Hunde/Katzen ist vorgeschrieben. 

9.4 Wenn Haustiere während des gesamten Mietzeitraums im Käfig sind, muss dies ebenfalls bei der Buchung angegeben werden und muss kein Aufschlag bezahlt werden. 

9.5 Haustiere von Besuchern sind gegen Bezahlung erlaubt, wenn die maximale Anzahl nicht überschritten wird. 

9.6 Für die Mitnahme von Tieren in Länder innerhalb der EU gilt, dass sie einen Europäischen Impfausweis besitzen müssen (ab 03. Juli 2004). Die Tiere müssen gegen Tollwut geimpft sein und eine Identifikation mittels Chip oder Tätowierung ist vorgeschrieben. Der Mieter ist selbst für die Dokumente, die im betreffenden Bestimmungsland vorgeschrieben sind, verantwortlich. 

10. Gebrauch der Unterkunft 

10.1 Der Mieter und/oder die Nutzer haften gesamtschuldnerisch für eine ordnungsgemäße Nutzung der gemieteten Unterkunft und/oder des Campingplatzes sowie des gesamten Ferienparks sowie die Nutzung der Unterkunft und/oder des Campingplatzes und der darin vorhandenen Sachen. 

10.2 Darüber hinaus haften der Mieter und/oder die Nutzer jederzeit gesamtschuldnerisch für die Zerstörung und/oder den Verlust und/oder die Beschädigung von Inventar und/oder Unterkunft. Eventuelle Schäden müssen der Mieter und/oder die Nutzer dem Vermieter unverzüglich melden und unmittelbar vor Ort erstatten, es sei denn, der Mieter kann nachweisen, dass der Mieter oder die Nutzer oder Mitglieder ihrer Gesellschaft den entstandenen Schaden nicht verschuldet haben. 

10.3 Wenn der Mieter und/oder die Nutzer andere Gäste belästigen und/oder sich andere Gäste durch die Anwesenheit des Mieters und/oder der Nutzer belästigt fühlen oder wenn sich der Mieter und/oder die Nutzer nicht an die geltenden Vorschriften halten, kann der Vermieter den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung beenden. Eine Belästigung bzw. ein Fehlverhalten besteht in jedem Fall, wenn andere Gäste oder Mitarbeiter des Parks dies als solches empfinden. Wenn der Vertrag wegen Belästigung bzw. Fehlverhalten beendet wird, hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung des Mietpreises. 

10.4 Es ist dem Vermieter gestattet, die Unterkunft ohne vorherige Zustimmung des Mieters oder der Nutzer zu betreten, wenn dies nach Ansicht des Vermieters notwendig ist. Der Vermieter kann die Unterkunft auch in Abwesenheit des Mieters oder der Nutzer betreten. 

10.5 Das Aufladen von Elektrofahrzeugen ist ausschließlich an den dafür eingerichteten Plätzen gestattet. Es ist ausdrücklich verboten, solche Fahrzeuge über die Stromversorgung der Unterkunft zu laden. 

10.6 Das Rauchen ist in der Unterkunft verboten. Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmung, können zusätzliche Kosten in Rechnung gestellt werden. 

11. Kaution 

11.1 Der Vermieter kann vom Mieter bei Beginn des Aufenthalts eine Kaution verlangen. 

11.2 Die Kaution dient der Erstattung von Schäden und/oder Kosten - im weitesten Sinn -, die der Vermieter erleiden kann, weil der Mieter und/oder die Nutzer ihren Verpflichtungen nicht nachkommen. 

11.3 Wenn die Kaution nicht unverzüglich bezahlt wird, ist der Vermieter berechtigt, dem Mieter und/oder anderen Nutzern den Zugang und den Gebrauch der Unterkunft und/oder des Campingplatzes zu verweigern. 

11.4 Wenn der Mieter die Kaution nicht zahlt, ist der Vermieter berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen (stornieren). 

11.5 Die Kaution oder der eventuell verbleibende Restbetrag werden nach der Verrechnung der Forderungen (Schäden an Inventar/Unterkunft und/oder sonstige Kosten) des Vermieters an den Mieter und/oder die Nutzer erstattet. Eventuelle (weitere) Schadensersatzansprüche werden durch diese Rückerstattung nicht aufgehoben. 

12. Stornierungskosten 

12.1 Wenn eine Buchung storniert wird, werden Stornierungskosten geschuldet. Die Stornierungskosten betragen bei einer Stornierung bis 28 Tage vor dem Anreisetag 25 % des Buchungswertes. Bei einer Stornierung ab dem 28. Tag vor der Anreise wird der gesamte Buchungswert fällig. 

12.2 Wenn der Mieter innerhalb von 24 Stunden nach dem vereinbarten Datum ohne weitere Mitteilung nicht angereist ist, wird dies als Stornierung betrachtet. 

13. Vorausbuchungen 

13.1 Es besteht die Möglichkeit, eine Vorausbuchung auf einen bestimmten Zeitraum und eine bestimmte Unterkunft vorzunehmen, für die die Preise noch nicht veröffentlicht sind. Sobald die Preise bekannt sind, versendet der Vermieter eine Bestätigung, welche innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt dieser Bestätigung noch kostenlos storniert werden kann. Vierzehn (14) Tage nach dem Versand der Bestätigung wird die Buchung als endgültig betrachtet und gelten bei einer Stornierung die in Artikel 12 genannten Bedingungen. 

14. Höhere Gewalt und Änderungen 

14.1 Wenn der Vermieter aufgrund höherer Gewalt nicht oder nicht rechtzeitig in der Lage ist, den Vertrag ganz oder teilweise zu erfüllen, wird der Mieter innerhalb von vierzehn (14) Tag nach Erhalt der Mitteilung, dass der Vertrag nicht erfüllt werden kann, einen Änderungsvorschlag (für eine andere Unterkunft, einen anderen Zeitraum, einen anderen Ort usw.) vom Vermieter erhalten. 

14.2 Höhere Gewalt seitens des Vermieters besteht, wenn die Ausführung des Vertrages ganz oder teilweise, vorübergehend oder dauerhaft durch Umstände verhindert wird, auf die der Vermieter keinen Einfluss ausüben kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kriegsgefahr, Streik, Blockaden, Feuer, Überschwemmung und andere Störungen oder Ereignisse.

14.3 Der Mieter ist berechtigt, den Änderungsvorschlag abzulehnen. Wenn der Mieter den Änderungsvorschlag ablehnt, muss der Mieter dies (abhängig vom Eingangsdatum der Vermietung) innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt des Änderungsvorschlags mitteilen. In diesem Fall ist der Vermieter berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der Mieter hat sodann Anspruch auf Verrechnung und/oder Erstattung des (bereits bezahlten Teils des) Mietpreises. Der Vermieter ist nicht schadensersatzpflichtig. 

 

15. Auflösung 

15.1 Der Vermieter ist jederzeit berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn bei der Buchung die persönlichen Daten des Mieters und/oder anderer Nutzer unvollständig und/oder falsch wiedergegeben werden oder wenn der Mieter und/oder andere Nutzer nach Ansicht des Vermieters ein derartiges Fehlverhalten zeigen, dass eine Fortsetzung des Mietvertrages nicht verlangt werden kann. In einem solchen Fall erfolgt keine Rückerstattung des Buchungswertes oder eines Teils davon. 

16. Haftung 

16.1 Wenn im Gesetz nicht anderes bestimmt ist, beschränkt DroomParken ihre Haftung auf die in Artikel 16 genannte Weise. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Diebstahl (inkl. Diebstahl aus Bungalowsafes und Schwimmbadschließfächern), Verlust oder irgendwelche Schäden an Sachen oder Personen während oder infolge des Aufenthalts in einem unserer Parks und/oder der Vermietung und/oder des Gebrauchs der Unterkunft und/oder des Campingplatzes und/oder anderer Einrichtungen des Vermieters, es sei denn, es liegen ein absichtliches Missverhalten oder grobe Fahrlässigkeit seitens des Vermieters oder dessen Personal vor. 

16.2 Die Haftung für Schäden, bestehend aus einem verringerten Reisegenuss oder Betriebs- und anderen Folgeschäden, ist unter allen Umständen ausgeschlossen. Der Vermieter haftet darüber hinaus keinesfalls für Schäden, für die Anspruch auf Leistungen aus einer Reise- und/oder Reiserücktrittsversicherung oder einer anderen Versicherung besteht. 

16.3 Der Vermieter haftet nicht für Störungen in der Dienstleistung oder Mängeln an von Dritten erbrachten Dienstleistungen oder gelieferten Sachen. 

16.4 Die Haftung aufgrund einer unrechtmäßigen Handlung ist in jedem Fall beschränkt auf maximal € 75.000,- bei Personenschäden pro Gast pro Unterkunft und maximal € 1.500,- bei Sachschäden pro Mieter/Nutzer pro Aufenthalt. 

16.5 Der Mieter haftet zusammen mit dem/den Nutzer(n) gesamtschuldnerisch für alle Verluste und/oder Schäden an der gemieteten Unterkunft und/oder dem Campingplatz und/oder anderem Eigentum des Vermieters (sowie des Eigentümers der Unterkunft, wenn dieser nicht der Vermieter ist), die während des Gebrauchs durch den Mieter und/oder die Nutzer entstanden sind, ungeachtet dessen, ob sie die Folge einer Handlung oder Unterlassung des Mieters und/oder Dritter sind, die sich mit Zustimmung des Mieters im Park befinden. 

16.6 Der Mieter hält den Vermieter schadlos von allen Ansprüchen Dritter, die (auch) die Folge einer Handlung oder Unterlassung des Mieters, der Nutzer, der Mitreisenden oder Dritter sind, die sich mit Zustimmung des Mieters im Park befinden 

16.7 Wenn die Unterkunft nicht ordnungsgemäß genutzt bzw. hinterlassen wird, einschließlich, aber nicht beschränkt auf übermäßige Verschmutzung, werden zusätzliche Kosten in Rechnung gestellt, die der Mieter sodann unverzüglich an den Vermieter zahlen muss. 

 

17. Reklamationen 

17.1 Trotz der Sorgfalt und Anstrengungen des Vermieters kann der Mieter der Ansicht sein, dass der Mieter eine berechtigte Beschwerde in Bezug auf die Ferienunterkunft hat. Diese Beschwerde muss der Mieter zuerst vor Ort und unmittelbar nach ihrer Entstehung oder Entdeckung an der Rezeption des Parks, in dem sich die Unterkunft befindet, melden. Sollte die Beschwerde nicht zur Zufriedenheit des Mieters behandelt werden, muss der Mieter unter Androhung des Verfalls sämtlicher Ansprüche spätestens innerhalb eines Monats nach der Abreise aus der Unterkunft weitere Schritte unternehmen. 

18. Rechtswahl 

18.1 Auf den Vertrag zwischen dem Mieter und dem Vermieter ist ausschließlich niederländisches Recht anwendbar. 

18.2 Für Streitigkeiten, die anlässlich des Vertrages entstanden sind oder entstehen werden, ist ausschließlich das Gericht in Arnheim zuständig. 

19. Reisedokumente 

19.1 Der Mieter ist selbst dafür verantwortlich, über die im Bestimmungsland vorgeschriebenen Reisedokumente zu verfügen. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für die Folgen, die sich daraus ergeben, dass der Mieter die richtigen Reisedokumente nicht zur Hand hat. 

20. Datenschutz 

20.1 Der Vermieter wird alle ihm zur Verfügung gestellten oder bekannt gewordenen Personendaten stets gemäß den Bestimmungen des niederländischen Datenschutzgesetzes behandeln. Der Vermieter stellt die Personendaten keinen Dritten zur Verfügung. Er wird die Daten ausschließlich nutzen, um Sie über wichtige Neuigkeiten zum Ferienpark und interessante Angebote und/oder Arrangements zu informieren. 

20.2 Auf Anfrage des Mieters wird der Vermieter die Daten des Mieters berichtigen, ergänzen, löschen oder sperren, wenn die Daten beispielsweise tatsächlich falsch sind. Dies kann zur Folge haben, dass der Mieter die Dienstleistungen des Vermieters (oder einen Teil davon) nicht mehr nutzen kann. 

20.3 Wenn der Mieter keine interessanten Informationen oder Angebote erhalten möchte, kann der Mieter den Vermieter darüber in Kenntnis setzen, indem er eine Karte sendet an: Vermieter, Afdeling Marketing, Hoge Bergweg 16, NL-7361 GS Beekbergen oder per E-Mail an info@droomparken.nl 

21. Allgemeines 

21.1 Offensichtliche Druckfehler oder Irrtümer binden den Vermieter nicht. 

21.2 Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verfallen alle vorhergehenden Mietbedingungen.